Über BEY

Unternehmensphilosophie


Als mehrjähriger Distributor im Segment der erneuerbaren Energien verfügen wir durch unsere Mitarbeiter in Deutschland und vor Ort in China über das Know-How, die guten von den schlechten Herstellern zu unterscheiden. Und nur durch unser interkulturelles Team können die Herausforderungen der Zukunft gelöst werden.

Denn wir glauben daran, dass sich die sorgfältige und langfristige Zusammenarbeit mit Partnern aus China auch für unsere Kunden langfristig auszahlt.        Man muss schon vor Ort sein, um die richtige Qualität zum besten Preis zu erhalten.

Wir glauben an die Intelligenz der Menschheit und Ihrer Vertreter.

Wir glauben, dass nachhaltige Energieerzeugung nur dezentral, ohne Atomkraft und fossile Ressourcen, bestehen kann.

Wir glauben, dass die Auflösung der Energiemonopole sowie Oligopole Machtkämpfe und somit Kriege verhindert und Entwicklungsländer besser stellt.

Wir glauben an die Kompetenz unserer Kunden und Mitarbeiter.

Wir glauben an Flexibilität und stetige Innovationen als Wettbewerbsvorteil.


Bey Energy International ist ein Kooperationspartner in der Türkei, Nord Zypern, Dubai, Qatar und Kuwait der Münsterland Solar Germany.


Als begeisterte "Energie Spezialist" traten wir im Jahr 2009 in das Segment der erneuerbaren Energien ein.


Seit 2010 sind wir als Anbieter von Photovoltaikmodulen aktiv, immer unterstützt durch unsere Kooperationspartner Münsterland Solar Germany.



Seit 2011 sind wir mit unsere Kooperationspartner Münsterland Solar Germany auch in Polen, Niederlande, Spanien, Australien und seit 2014 sind wir in Türkei - Nord Zypern, Dubai und Qatar aktiv.


Bodenständig - qualitätsbewusst und heimatverbunden - das ist Bey Energy International.


Photovoltaikmodule von Bey Energy International bestehen aus mehreren zusammen geschalteten Solarzellen, die aus dem Halbleiter Silizium hergestellt werden und je nach Produktionstechnik eine poly- oder monokristalline Struktur aufweisen.


Das Silizium einer Solarzelle wird an der Ober- und Unterseite unterschiedlich dotiert, so dass ein positiver und ein negativer Ladungsträgerüberschuss vorhanden ist. Am Übergang der zwei unterschiedlich dotierten Schichten entsteht ein elektrisches Spannungsfeld.


Sobald Sonne auf die Solarzellen fällt, leitet das Silizium und die Spannung wird über Metallkontakte von den Zellen abgeführt. So entsteht Gleichstrom.


Wir arbeiten ausschließlich mit Modulen der Spitzenklasse, wir verwenden nur Module die für die höchste Schneelastgrenze (III) lt.   TÜV zugelassen sind.